21.02.2017

Neue Köpfe im Team

Zwei neue Pflegedienstleitungen und eine Hygienefachkraft verstärken die St. Martini-Gesellschaft

Geschäftsführer Markus Kohlstedde begrüßte für das neue Jahr Katrin Markert und Olaf Barthel als Pflegedienstleitungen sowie Ines Liebig als Hygienefachkraft  im Team der St. Martini- Gesellschaft. „Wir freuen uns, so kompetente Kräfte  für unser Krankenhaus und Altenpflegeheim gewinnen zu können“, so Kohlstedde.

Katrin Markert blickt auf eine 25-jährige Berufserfahrung zurück und ist bereits seit 2003 nach Stationen der Abteilungsleiterin Innere Medizin und Chirurgie als Pflegedienstleitung tätig, zuletzt im Klinikum Kassel. Sie verstärkt das Klinikdirektorium seit dem 1. Januar 2017 und ist zuständig für 222 Mitarbeiter. Markert freut sich sehr auf ihre neue nachhaltige Aufgabe und ist sich der hohen Verantwortung im St. Martini Krankenhaus bewusst. Aufgabe. „Für die Menschen im Eichsfeld ist das Krankenhaus St. Martini ein Haus des Vertrauens und  der Verbindlichkeit zur Erhaltung der Gesundheit“, sagt Markert. Dabei liege ihr vor allem das christliche Leitbild des Vinzenz-Verbundes am Herzen. „Für mich bedeuten die darin enthaltende Werte tragende Säulen, die gerade in Zeiten der betriebswirtschaftlichen Führung und Optimierung von Prozessen wichtige Brücken zu unseren Mitarbeitern sind.“

Fest im Team des St. Martini Krankenhauses beschäftigt ist seit dem 1. Januar 2017 auch Ines Liebig als Hygienefachkraft. „Wir wollten unser Haus in diesem sensiblen und immer wichtiger werdenden  Bereich mit eigenem qualifizierten Personal besetzen“, beton Markus Kohlstedde. Ines Liebig bringt hierfür fundierte Qualifikationen, auch als Dozentin und selbständige Beraterin, mit. Die 50-jährige Triathletin hat sich unter anderem auf die Begleitung des kompletten Aufbereitungszyklus von Medizinprodukten, die Optimierung von Prozessabläufen, sowie auf Schulungen im Bereich der Lebensmittelhygiene spezialisiert.

Im  Altenpflegeheim St. Martini ist seit dem 16. Januar 2017 nun Olaf Barthel als Pflegedienstleiter tätig und als Mitglied der Betriebsleitung für 44 Mitarbeiter in der Pflege und dem Begleitenden Dienst verantwortlich. Der 46-jährige zweifache Familienvater bringt ebenfalls jahrzehntelange Erfahrung in der Pflege inklusive einer Heimleiterqualifikation der Deutschen Angestellten Akademie mit und war zuletzt Pflegedienstleiter im Seniorenzentrum Eschenhof in Gieboldehausen. „Ich freue mich darauf, mit meinem Dienst im Altenpflegeheim die Behandlungskette für die Menschen im Eichsfeld zu vervollständigen, die der Verbund aus Akutkrankenhaus, geriatrischer Frührehabilitation und Altenpflegeheim ermöglicht“, erklärt Barthel. In seiner täglichen Arbeit legt er dabei besonderen Wert darauf, die Menschen mit ihren ganz eigenen Biografien anzunehmen und die Angebote individuell auf sie abzustimmen.